Bei Augenerkrankungen

Sind bereits Schäden an Ihrer Netzhaut bekannt, wie z.B. die Makuladegeneration, empfiehlt es

sich ebenfalls Lichtschutzgläser zu tragen.

Die unterschiedlichen Filtergläser richten sich in Ihrer Wirkung nach dem Stadium der Erkrankung.

Die Verminderung des kurzwelligen Lichtanteils erhöht nicht nur das Kontrastempfinden, sondern

bremst das Fortschreiten der Erkrankung im günstigsten Fall sogar ab.

Ihre Vorteile

- entspannteres Sehen

- schärfere Kontraste

- Minderung der Blendwirkung

- Schutz Ihrer Netzhaut
 

Lichtschutz - für Ihre Augen

Licht besteht aus unterschiedlichen Farben und Wellenlängen.
Je kälter eine Farbe ist, desto kurzwelliger ist deren Wellenlänge (z.B. Violett oder Blau).

Kurzwelliges Licht ist aufgrund seiner hohen Frequenz sehr energiereich und kann zu

oxidativem Stress in Ihrer Netzhaut führen.

Zur Prävention

Die heutigen künstlichen LED-Beleuchtungen, z.B. PC-Bildschirme, enthalten oft einen sehr
hohen Anteil an kurzwelligem Blaulicht.

 

Spezielle Gläser filtern, bzw. dämpfen diesen Lichtanteil und tragen somit

dazu bei, eventuellen Spätfolgen vorzubeugen.

Lichtschutz2.jpg